Daniele Buetti

Maybe You Can Be One of Us

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Daniele Buetti
Maybe You Can Be One of Us

Hrsg. Swiss Institute Contemporary Art, New York, Text(e) von Gianni Jetzer, Jacqueline Burckhardt, Ferdinand Ullrich, David Velasco, Beate Ermacora

Deutsch

2008. 232 Seiten, 192 Abb.

gebunden

20,30 x 26,60 cm

ISBN 978-3-7757-2094-6

Die Arbeiten des Schweizer Künstlers Daniele Buetti (*1956) besitzen eine eigentümliche Ambivalenz: Es schmerzt, wenn er auf fast grausame Weise Fotos von makellos schönen Supermodels mit Brandmarken, Tattoos und Ritzungen versieht oder sie gar durchlöchert. Andererseits ist es faszinierend zu beobachten, wie die Attraktivität und der Glamour dieser Frauen und Männer, letztlich soziale Setzungen, beim Betrachten immer wieder die Oberhand gewinnen.

Maybe You Can Be One of Us widmet sich vor allem den aktuellen Zeichnungen, Videos, Skulpturen und Installationen Buettis. Sie sind Ausdruck von Weltschmerz und allgemeines Sittengemälde in einem und kreisen um das Subjekt und seine prekäre Befindlichkeit. Die grotesken Elemente der Arbeiten wirken bedrückend, lösen archetypische Ängste vor dem Abnormen aus und evozieren die Assoziation von Gewalt und Zerstörung. (Englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-2095-3)

Ausstellungen: Swiss Institute Contemporary Art, New York 13.2.–22.3.2008 Kunsthalle Recklinghausen und Kunstmuseum Mülheim/Ruhr 6.10.–30.11.2008

Unterstützt von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Edition Hatje Cantz

Edition Hatje Cantz: Daniele Buetti

Daniele Buetti

Ohne Titel, 2007
Zur Edition Hatje Cantz »

Diese Seite weiterempfehlen