Cruel and Tender

Zärtlich und grausam - Fotografie und das Wirkliche

€ 32,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Cruel and Tender
Zärtlich und grausam - Fotografie und das Wirkliche

Hrsg. Emma Dexter, Thomas Weski, Text(e) von David Campany, Emma Dexter, Susanne Lange, Thomas Weski

Deutsch

2003. 288 Seiten, 239 Abb.

Broschur

24,80 x 29,00 cm

ISBN 978-3-7757-1359-7

Cruel and Tender vereint Arbeiten von über zwanzig Fotografinnen und Fotografen, die im Bereich der wirklichkeitsbeschreibenden Fotografie im 20. und beginnenden 21. Jahrhundert stilbildend gearbeitet haben beziehungsweise arbeiten. Umfassende Werkgruppen von Robert Adams, Diane Arbus, Lewis Baltz, Bernd und Hilla Becher, Philip-Lorca diCorcia, Rineke Dijkstra, William Eggleston, Walker Evans, Robert Frank, Lee Friedlander, Paul Graham, Andreas Gursky, Boris Mikhailov, Martin Parr, Nicholas Nixon, Albert Renger-Patzsch, Thomas Ruff, August Sander, Fazal Sheikh, Stephen Shore, Michael Schmidt, Thomas Struth und Garry Winogrand werden präsentiert. Allesamt Künstler, die besonders stark an der Darstellung ungeschminkter Realität interessiert sind. Ihre Beiträge sind gekennzeichnet durch betont sachliche Fotografien, die aber bei genauerer Betrachtung deutlich persönliche Handschriften sowie ein ausgeprägtes Interesse am Aufnahmegegenstand erkennen lassen. Auf dieses Paradoxon von Distanz und Engagement weist auch der Buchtitel Cruel and Tender hin, der sich auf eine Bemerkung von Lincoln Kirstein bezieht, der die Arbeit des amerikanischen Fotografen Walker Evans treffend als »zärtliche Grausamkeit« (tender cruelty) charakterisiert hat. Ausstellungen: Tate Modern, London 5.6.-7.9.2003 · Museum Ludwig, Köln 6.12.2003-18.2.2004

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen