Claus Bury

Architektonische Skulpturen 1979-1993

€ 34,77

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Claus Bury
Architektonische Skulpturen 1979-1993

Text(e) von Gerhard Kolberg, Uwe Wieczorek

Deutsch, Englisch

1950. 174 Abb.

25,30 x 27,50 cm

ISBN 978-3-89322-626-9

Claus Bury entwirft und baut seit 1979 große architektonische Skulpturen, die er nach den Gesetzen der minimalistischen Reihung oder grundsätzlich als strukturales System konzipiert. Er arbeitet dabei unter anderem nach der Fibonacci-Folge oder dem Goldenen Schnitt, integriert jedoch auch fast spielerisch Verschiebungen von Horizontale und Vertikale, setzt Scheintüren, baut blind endende Treppenaufstiege, deren »Ungereimtheiten« den Betrachter, der sich hier bewegt, als Gast einer imaginären Welt erscheinen lassen, in der die alltägliche Orientierung nicht funktioniert. Claus Burys Skulpturen sind äußerst genau auf die besondere Situation der Umgebung bezogen und laden mit ihrer architektonischen Sprache zum Umschreiten, Betreten, Hinaufklettern und Verweilen ein. Das vorliegende Buch zeigt alle zwischen 1979 und 1993 im Außenraum entstandenen Holzarchitekturen Burys sowie eine Übersicht seiner Entwurfs- und Konstruktionszeichnungen.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen