Christoph Rihs

ERRATATANZT!

€ 14,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Christoph Rihs
ERRATATANZT!

Hrsg. Ulrich Krempel, Vorwort von Ulrich Krempel, Text(e) von Frank Hermenau, Karl Schawelka

Reihe: Reihe Cantz

Deutsch, Englisch

2000. 64 Seiten, 70 Abb.

Broschur

15,50 x 20,00 cm

ISBN 978-3-7757-9019-2

Zwei kleine historische Aussagen sind Ausgangspunkt der Lichtinstallation "ERRATA" von Christoph Rihs. Die eine betrifft das so genannte "Haus Stadt Weimar", ein ehemaliges Vereinslokal der Armbrustschützen und späteres Kino, in dem - anlässlich des ersten Parteitages des NSDAP 1926 - die Hitlerjugend ihren Namen erhalten haben soll. Die zweite Aussage bezieht sich auf das ehemalige Konzentrationslager Majdanek in Polen: Eine Zeugin beschrieb nach einem Besuch des Lagers - ein Lager, in dem vornehmlich Frauen und Kinder untergebracht waren -, dass sie die Wände der Aufenthaltsräume mit eingeritzten Schmetterlingen bedeckt fand. In Form eines Daumenkinos gestaltet, stellt der Band aus der Reihe Cantz die Weimarer Lichtinstallation von Christoph Rihs vor: Wie in den Projektionen des Schweizer Künstlers an der Fassade des "Haus Stadt Weimar", so beginnen beim Blättern auch in diesem Buch Schmetterlinge aufzufliegen. Zum Künstler: Christoph Rihs *1957 in Beirut, Libanon. Aufgewachsen in der Schweiz. Studium an der Kunstakademie Düsseldorf. Lebt und arbeitet in Weimar und Düsseldorf.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen