Caravaggio

€ 19,95

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Caravaggio

Hrsg. Jürgen Harten, Jean-Hubert Martin, Text(e) von Jürgen Harten, Klaus Krüger, Maurizio Marini, Valeska von Rosen, Nicole Hartje, Chiara Stefani, Claudio Strinati u.a., Vorwort von Jean-Hubert Martin

Deutsch

2006. 272 Seiten, 177 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

24,00 x 28,70 cm

ISBN 978-3-7757-1806-6

Nur wenige Künstler haben mit ihrem Werk und Leben so fasziniert wie der italienische Maler Michelangelo Merisi genannt Caravaggio (1571–1610). Seine meisterhaften Inszenierungen mit Licht und Schatten revolutionierten die Malerei. Religion, Erotik und Gewalt gehören zu den Hauptthemen des Mitbegründers des Barock. Caravaggios lebensnahe Darstellungen beeindruckten nicht nur bedeutende Künstler wie Rubens, Vermeer, Rembrandt und Velázquez; seine effektvoll komponierten Werke führten zu einer nach ihm benannten Strömung innerhalb der barocken Malerei, dem »Caravaggismo«.
Vor dem Hintergrund der aktuellen Caravaggio-Forschung lenkt die Publikation den Blick auf die zahlreichen unkonventionellen Bild-Erfindungen des Epoche machenden Malers, die nicht nur seinen Ruhm begründeten, sondern auch schon zu seinen Lebzeiten von Nachahmern wie in späteren Jahren von künstlerischen Nachfolgern aufgegriffen wurden. Der reich bebilderte Band versammelt hierfür zentrale Werke aus den verschiedenen Schaffensphasen seines kurzen und bewegten Künstlerlebens.

Ausstellung: museum kunst palast, Düsseldorf 9.9.2006–7.1.2007

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen