Bruno Wank

€ 29,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Bruno Wank

Hrsg. Thomas Köllhofer, Text(e) von Birgit Höppl, Tobias Hülswitt, Thomas Köllhofer, Olaf Metzel, Wolfgang Ullrich

Deutsch, Englisch

2005. 184 Seiten, 153 Abb.

gebunden

23,40 x 28,70 cm

ISBN 978-3-7757-1644-4

Die Arbeiten des 1961 in Marktoberdorf geborenen und in München lebenden Bildhauers und Bronzegießers Bruno Wank sind das Ergebnis eines raum- und ortsbezogen denkenden Video- und Installationskünstlers. Mit seinen Eingriffen zeigt er neue Dimensionen innerhalb bestehender Architekturen auf. Abhängig von Ort oder Gebäude können es historische Ebenen, aktuelle gesellschaftspolitische Problematiken oder auch formale und ästhetische Phänomene sein, die der Künstler durch seine Werke offen legt. Ein auffallendes Charakteristikum der Wank'schen Installationen ist dabei, dass bisweilen sehr subtile Veränderungen eine gewaltige Spannung zwischen Architektur und Werk erzeugen und dadurch den Blick auf das Gegebene grundlegend verändern, dagegen geradezu martialische Eingriffe dem Betrachter auf den ersten Blick kaum auffallen, weil sie mit einer der Ausgangssituation verwandten Formensprache arbeiten. Die Publikation eröffnet mit ausgewählten Arbeiten und Projekten von den frühen neunziger Jahren bis in die jüngste Gegenwart erstmals einen Überblick über das Schaffen des Künstlers.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen