Atelier Kempe Thill

€ 58,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Atelier Kempe Thill

Gestaltung von Heimann und Schwantes, Text(e) von André Kempe, Oliver Thill, Kaye Geipel, Pier Vittorio Aureli, Pier Paolo Tamburelli, Johannes Kuehn, Wilfried Kuehn, Simona Malvezzi, Kersten Geers

Deutsch, Englisch

2012. 392 Seiten, 740 Abb.

Leinen

24,70 x 30,70 cm

ISBN 978-3-7757-3302-1

Erste umfassende Präsentation eines Glanzlichts der niederländischen Architekturszene

Die Architektur der letzten 20 Jahre musste auf widersprüchliche Anforderungen reagieren: Sie hatte sich einerseits zurückzunehmen, um neutrale und für verschiedenartige Nutzungen offene Bauten bereitzustellen und musste andererseits unverwechselbare Objekte mit einmaligem Design, hohem Wiedererkennungswert und der Möglichkeit prägnanter Identifikation anbieten. Mit der Idee der »specific neutrality« und strategischen Schlagwörtern wie »low cost monuments« oder »Ikea Klassizismus« folgend, realisiert das Atelier Kempe Thill immer wieder neue Lösungen, die in Zeiten des Umbruchs und steigenden Kostendrucks dennoch kraftvoll, selbstverständlich und innovativ das Erbe der europäischen Baukunst weiterdenken. Das 2000 von André Kempe (*1968 in Freiberg) und Oliver Thill (*1971 in Chemnitz) in Rotterdam gegründete Büro hat heute rund 15 Mitarbeiter. Die Publikation verdeutlicht den speziellen Ansatz der Architekten anhand von sehr persönlichen und nicht immer politisch korrekten Statements zu Projekten aus über 12 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Hartz IV Moebel.com
  • Charles Correa

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen