Atelier Kempe Thill 2

ca. € 68,00

Erscheint im April 2023

Jetzt kaufen

Auf den Merkzettel

Atelier Kempe Thill 2

Text(e) von Christophe Van Gerrewey, Eric Lapierre, Andreas Ruby, Roberto Gargiani, Interview mit Manfred Zumpe, Beiträge von Kaye Geipel

Deutsch, Englisch

2023. 392 Seiten,

3-seitig beschn. Pappband

24,70 x 30,70 cm

ISBN 978-3-7757-5397-5

Flexible Inhalte – zeitlose Form

Atelier Kempe Thill sind für ihre innovativen und minimalistischen Entwürfe in Architektur und Städtebau international bekannt. Mit ausgefeilten Raumsystemen und einer unkonventionellen Verwendung von Materialien zielen die Architekten auf möglichst resiliente und kostengünstige Lösungen. Für diese Balance zwischen Gebäuden, die für verschiedene Nutzungen offen sind und sich zugleich durch besondere Entwürfe auszeichnen, haben sie schon in ihrem 2004 veröffentlichten Manifest den Begriff der »Spezifischen Neutralität« geprägt.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Klima- und Wirtschaftskrise und der daraus resultierenden sich schnell verändernden Nachfrage nach Räumen und deren Nutzung ist dieser Ansatz aktueller denn je. Die beiden Architekten stellen in ihrer zweiten Monografie 23 Projekte aus den letzten 12 Jahren vor, die durch thematische Essays der Autoren und namhafter Architektur-Experten abgerundet werden.

ATELIER KEMPE THILL wurde 2000 von den deutschen Architekten André Kempe (*1968) und Oliver Thill (*1971) in Rotterdam gegründet, die auch in Forschung und Lehre tätig sind, und aktuell eine Professur an der Leibniz Universität Hannover innehaben. Angefangen mit kollektivem Wohnungsbau und kleinen Aufträgen für öffentliche Gebäude, hat sich das Portfolio des Büros um große Renovierungs-, Infrastruktur- und Stadtplanungsprojekte erweitert. Das Büro hat heute mehr als 30 Mitarbeitende.

Diese Seite weiterempfehlen