Antonio Saura

Über sich selbst

€ 49,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Antonio Saura
Über sich selbst

Hrsg. archives antonio saura, Olivier Weber-Caflisch, Bernard Dieterle, Gestaltung von archives antonio saura

Deutsch

2012. 424 Seiten, 618 Abb.

gebunden

23,40 x 25,10 cm

ISBN 978-3-7757-3410-3

Der Maler, Illustrator und Graveur über seine Arbeit in einer umfangreichen persönlichen Text- und Bildersammlung

Monografisches Glossar mit Ikonografie

Als Nachfolger von Diego Velásquez, Francisco de Goya und Pablo Picasso hat Antonio Saura (1930–1998) die Vielfalt der spanischen Kunsttradition in einem ausdrucksstarken Werk voller zeitkritischer Andeutungen fortgeschrieben. Die Publikation fächert den Kosmos des Multitalents thematisch auf. Dabei entstammen sämtliche Texte Sauras eigener Feder, sodass ein authentisches Glossar der zentralen Aspekte seines Schaffens entsteht. Der Künstler erläutert sowohl von ihm bevorzugte Techniken, etwa die Grattage, als auch verschiedene ikonografische Verweise in seinen Arbeiten anhand von Stichworten wie »Narration«, »Puzzle« oder »Cocktailparty«; er berichtet von der Entstehung zahlreicher Porträts und seiner Beziehung zu den Porträtierten, befasst sich mit der Darstellung von Kopf und Gesicht allgemein und zeichnet seine Auseinandersetzung mit literarischen Schriften und deren Illustration nach.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen