Aitor Ortiz

Fotografías1995-2010

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Aitor Ortiz
Fotografías1995-2010

Gestaltung von Andrés Mengs, Text(e) von Norman Foster, Michelle Marie Roy, Francisco Javier San Martín

Englisch, Spanisch

2011. 200 Seiten, 102 Abb.

gebunden

29,60 x 25,60 cm

ISBN 978-3-7757-3249-9

Bilder architektonischer Wahrzeichen zwischen Dokumentation und Imagination

Aitor Ortiz (*1971 in Bilbao) hat monumentale Bauwerke, wie etwa das von Frank O. Gehry konzipierte Guggenheim-Museum in Bilbao oder den von Norman Foster gestalteten Viadukt von Millau in Südfrankreich, fotografiert. Doch seine großformatigen Bilder sind keine klassischen Architekturaufnahmen. Bei genauer Betrachtung widerlegen sie ihren dokumentarischen Charakter und erweisen sich als eigenständige Kunstwerke. Architektur und Raum werden derart auf elementare Formen und Strukturen reduziert, dass sich jede Gegenständlichkeit aufzulösen scheint. Die Arbeiten verweisen auf Bernd und Hilla Becher sowie Thomas Struth und Andreas Gursky. Zugleich schert der Künstler gekonnt aus dieser Tradition aus und präsentiert seine Fotografien zusammen mit skulpturalen Arbeiten. Die Publikation stellt seine künstlerische Position erstmals im Gesamtüberblick dar und ist aufwendig produziert, hochwertig bebildert und mit aufschlussreichen Essays versehen.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Guido Guidi

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen