Afrika Remix

Zeitgenössische Kunst eines Kontinents

€ 49,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Afrika Remix
Zeitgenössische Kunst eines Kontinents

Hrsg. Jean-Hubert Martin, Text(e) von Jean Loup Amselle, Manthia Diawara, David Elliott, Simon Njami u.a., Jean-Hubert Martin

Deutsch

2004. 352 Seiten, 323 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

23,70 x 28,50 cm

ISBN 978-3-7757-1471-6

Mit Africa Remix liegt erstmals eine umfassende Publikation zur jungen zeitgenössischen Kunst in und aus Afrika der letzten zehn Jahre vor. Sie versammelt mehr als 80 Künstler, die aus nahezu 30 Ländern stammen und damit die geografische Vielfalt Afrikas - von Ägypten und Marokko bis Südafrika - repräsentieren. In der internationalen Kunstszene bereits etablierte Persönlichkeiten sind ebenso vertreten wie bisher weniger bekannte Talente. Um der Komplexität der aktuellen künstlerischen Produktion gerecht zu werden, werden neben der bildenden Kunst auch Film, Dokumentarfotografie, Mode, Musik und Literatur einbezogen. Das von ausgewiesenen Kennern der Szene erarbeitete Buch stellt die unterschiedlichen künstlerischen Positionen und ihre Inspirationsquellen ausführlich vor. Anstatt sie - wie bislang - mit überkommenen Kategorien des postkolonialen Diskurses zu beschreiben, steht das »Faktum der Gegenwart« (Simon Njami) im Vordergrund: Die Werke werden als Ausdruck einer den Künstler unmittelbar beeinflussenden Gegenwart aufgefasst. Ein speziell erarbeitetes »Illustrated Dictionary« zu wichtigen Aspekten der afrikanischen Kunst und Kultur ergänzt den Band. (Englische Ausgabe lieferbar ISBN 3-7757-1472-3) Die vorgestellten Künstler (Auswahl): Georges Adéagbo, Jane Alexander, Frédéric Bruly Bouabré, Allan deSouza, Marlene Dumas, Samuel Fosso, Romuald Hazoumé, William Kentridge, Bodys Isek Kingelez, Goddy Leye, Sabah Naim, Otobong Nkanga, Antonio Ole, Zineb Sedira AAusstellungen: museum kunst palast, Düsseldorf 24.7.-7.11.2004 · Hayward Gallery, London 10.2.-17.4.2005 · Centre Georges Pompidou, Paris 24.5.-15.8.2005 · Mori Art Museum, Tokio 27.5.–31.8.2006

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen