Adrian Ghenie

€ 58,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Adrian Ghenie

Hrsg. Juerg Judin, Gestaltung von Jakob Straub, Text(e) von Mark Gisbourne, Juerg Judin

Englisch

2014. 172 Seiten, 90 Abb.

Halbleinen

27,60 x 28,70 cm

ISBN 978-3-7757-3674-9

Jüngere Werke des rumänischen Malerstars

Seit Erscheinen seiner ersten Monografie vor vier Jahren, hat sich der Ruf des rumänischen Künstlers Adrian Ghenie, einer der wichtigsten und eigenständigsten Maler seiner Generation zu sein, weiter gefestigt. Gleich mehrere Museumsausstellungen präsentierten 2012 in Einzel- und Gruppenausstellungen neue Werke. Darunter waren das MoMA in San Francisco, das MCA in Denver und der Palazzo Strozzi in Florenz, wo Ghenies Gemälde gemeinsam mit Werken seines großen Vorbilds Francis Bacon gezeigt wurden. Im Frühjahr 2013 folgte sein vielbeachtetes New Yorker Debüt bei der Pace Gallery.

Während Ghenie seinem Kernthema - gesellschaftliche und politische Macht und deren Missbrauch - treu blieb, sind seine Kompositionen in den letzten Jahren viel komplexer und seine Farbpalette leuchtender geworden. Dieses Buch vereinigt rund siebzig Hauptwerke, die zwischen 2009 und 2013 entstanden sind und erlaubt einen faszinierenden Einblick in ihren Entstehungsprozess.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michaël Borremans
  • Uwe Wittwer

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Künstlerporträt

Adrian Ghenie

Künstlerporträt Adrian Ghenie Mehr »

Diese Seite weiterempfehlen