Adrian Ghenie

€ 35,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Adrian Ghenie

Text(e) von Anette Hüsch, Matt Price, Juerg Judin, Hrsg. Juerg Judin

Englisch

2009. 120 Seiten, 80 Abb.

Halbleinen

27,80 x 28,60 cm

ISBN 978-3-7757-2463-0

Aufgewachsen im propagandistisch geprägten Rumänien unter Ceausescu, hat Adrian Ghenie (*1977) in nur wenigen Jahren mit höchst eigenwilligen Kompositionen und stupender Technik in Kunstkreisen für Aufmerksamkeit und Aufregung gesorgt. In seinen Bilderreisen navigiert er souverän durch Gegenständlichkeit und Abstraktion und ermöglicht dem Betrachter in großem Erzählstil einen Blick auf seine Interpretation der Geschichte: Macht und deren Missbrauch, erzwungenes Exil und Migration sind die großen Themen Ghenies. Er verbindet sie mit kühnen Anleihen aus Kunst- und Filmgeschichte zu Bilderwelten, deren Sogwirkung man sich kaum entziehen kann. Eine Reihe von größeren Ausstellungen erlaubt 2010 eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Arbeitsweise und Bildsprache dieses Malers. Die Monografie stellt eine Auswahl seiner Gemälde aus den letzten vier Jahren vor.

Ausstellungen: Haunch of Venison, London 14.5.– 27.7.2009 · Muzeul National de Arta Contemporana, Bucharest November 2009 – Januar 2010 · S.M.A.K. Stedelijk Museum voor Actuele Kunst, Ghent ·

Hammer Museum, Los Angeles

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Anton Henning

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen