Über Grenzen

Über Grenzen

Text(e) von Marcus Jauer, Anna-Christina Hartmann, Wolfgang Büscher, Fabian Dietrich, Andrea Böhm, Hrsg. Ostkreuz - Agentur der Fotografen, Gestaltung von Jan Spading

Deutsch, Englisch

2012. 296 Seiten, 160 Abb.

Broschur

23,30 x 28,00 cm

ISBN 978-3-7757-3431-8

Ein fotografisches Panorama über Grenzen und Grenzen hinweg

Sie bieten Schutz, sie führen zu Kriegen, sie beschränken Freiheit oder machen Freiheit erst möglich, sie waren immer da, und es wird sie weiterhin geben: Grenzen. Kaum etwas anderes ist gesellschaftlich so ambivalent aufgeladen, so zeitlos und zugleich äußerst relevant. Als mit der Berliner Mauer die wahrscheinlich bedeutendste Grenze in der Geschichte Deutschlands verschwand, gründete sich die Agentur Ostkreuz. Zwei Jahrzehnte später haben sich die Fotografen der Agentur auf die Suche nach heutigen Grenzen gemacht. Ihre Bilder erzählen vom Finden einer staatlichen Identität im Südsudan, porträtieren indigene Völkergruppen, die in Kanada um ihr Land kämpfen und palästinensische Homosexuelle, die im Feindesland Israel Exil suchen. Im Fokus stehen immer die Menschen: Wie prägen Grenzen ihren Alltag und wie gestalten sie ihr Leben entlang der Grenzen, die sie umgeben?

Ausstellungen: Haus der Kulturen der Welt, Berlin 9.11.–31.12.2012 | Deutsches Hygiene-Museum Dresden 17.5.–11.8.2013 | Goethe Institut 2014

Die vorgestellten Künstler:

Jörg Brüggemann, Espen Eichhöfer, Sibylle Fendt, Annette Hauschild, Harald Hauswald, Pepa Hristova, Tobias Kruse, Ute & Werner Mahler, Dawin Meckel, Thomas Meyer, Julian Röder, Frank Schinski, Jordis Antonia Schlösser, Anne Schönharting, Linn Schröder, Heinrich Völkel, Maurice Weiss

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ostzeit

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen