News

Wolfgang Michael Hanke wird neuer Gesamtherstellungsleiter bei Hatje Cantz

Wolfgang Michael Hanke

© Lichtgalerie, Krefeld

Im September wird Wolfgang Michael Hanke neuer Gesamtherstellungsleiter bei Hatje Cantz. Hanke wird die Produktion von rund 200 Novitäten im Jahr verantworten und die konsequent hohe Qualität sämtlicher Verlagspublikationen sichern.

Wolfgang Michael Hanke übernimmt ab September die Leitung der Herstellungsabteilung des Hatje Cantz Verlags. Gemeinsam mit seinem zehnköpfigen Team wird der erfahrene Produktioner das hohe Qualitätsniveau der Hatje-Cantz-Publikationen sichern und in engem Austausch mit Künstlern, Auftraggebern, Lithografen, Grafikern, Papierherstellern und Druckereien stehen. Hanke steuert die Gesamtherstellung des Verlags an den Standorten Berlin und Stuttgart aus dem Hauptstadtbüro von Hatje Cantz.

Verlegerin Dr. Cristina Steingräber und Geschäftsführer Dr. Thomas P. J. Feinen freuen sich, Hanke für Hatje Cantz und die Ganske Verlagsgruppe gewonnen zu haben: »Mit Wolfgang Michael Hanke holen wir einen sehr erfahrenen und äußerst qualifizierten Herstellungsleiter an Bord, der unsere Leidenschaft für hochwertige Publikationen und sorgfältig ausgeführtes Handwerk teilt«, so Feinen.  »Er wird wichtige neue Impulse setzen und dabei den hohen Qualitätsanspruch an unsere Bücher konsequent fortführen und weiter ausbauen.«

Vor seiner Selbstständigkeit verantwortete Hanke zwölf Jahre lang die Gesamtherstellung der Verlagsgruppe Random House. Zuvor war er beim Verlag C. H. Beck, beim S. Fischer Verlag sowie innerhalb der Ganske Verlagsgruppe beim Hoffmann & Campe Verlag tätig. Seine fundierte Expertise konnte er darüber hinaus im Rahmen diverser Lehrtätigkeiten u.a. an den Schulen des Deutschen Buchhandels sowie als Jurymitglied der Stiftung Buchkunst einbringen.

»Ich freue mich auf meine Aufgaben bei Hatje Cantz«, erklärt Hanke. »Der Verlag steht schon viele Jahre im Fokus meiner Betrachtung, da ich kurz nach dem Studium den Gründer und Verleger Gerd Hatje persönlich kennenlernen durfte. Ein charismatischer Mann, dessen Lebenswerk ich sehr schätze. Gleichermaßen freue ich mich in die Ganske Verlagsgruppe zurückzukehren, denn somit schließt sich für mich ein beruflicher Kreis.«

26. Juli 2016

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen