Taryn Simon

An American Index of the Hidden and Unfamiliar

Taryn Simon
An American Index of the Hidden and Unfamiliar

Hrsg. Aliza Watters, Vorwort von Salman Rushdie, Text(e) von Elisabeth Sussman, Tina Kukielski, Ronald Dworkin, Gestaltung von Joseph Logan, Taryn Simon

Englisch

2013. 152 Seiten, 73 Abb.

Leinen

26,20 x 34,50 cm

ISBN 978-3-7757-3506-3

Unerhörte Bilder, die den amerikanischen Mythos hinterfragen

Das viel diskutierte Kultbuch in neuer Auflage

»Ich bin jedem dankbar, der das Unmögliche vollbringt und mir ein Bild davon macht. Dann brauche ich es nämlich nicht zu tun und weiß doch, wie es war.« So Salman Rushdie über Taryn Simon in seinem Essay in diesem Band. Tatsächlich zeigt Taryn Simon (*1975) in ihrer berühmten Werkserie, die sie 2007 vollendete, das Versteckte, das Verbotene, das Unbetretbare in den USA . Was unter der Oberfläche des amerikanischen Mythos und des funktionierenden Alltags verborgen liegt. Nach mühevollen Verhandlungen im Vorfeld hielt sie mit der Großbildkamera im Bild fest, was sonst Eingeweihten vorbehalten bleibt: Container mit radioaktivem Atommüll, die Kunstsammlung des CIA, die Außenanlage einer »Body Farm« oder das Innere einer Bärenhöhle im Winter Die Künstlerin erläutert jedes ihrer fast 60 Bilder mit einer kurzen Beschreibung, die sowohl die Komplexität der Motive als auch der Beziehung zwischen Text und Bild betont.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen