Peter Liversidge

Twofold

Peter Liversidge
Twofold

Text(e) von Alec Soth, Colm Tóibín, Hrsg. Sean Kelly, Gestaltung von Verena Gerlach

Englisch

2016. 192 Seiten, 168 Abb.

Leinen

24,80 x 29,60 cm

ISBN 978-3-7757-4120-0

Einfach genial: im Spiel von Differenz und Wiederholung

Peter Liversidge ist ein Konzeptkünstler, der die Grenzen der Kunst im 20. Jahrhundert erweitert hat. Sein facettenreiches Œuvre at einen einzigartigen Ausgangspunkt – maschinenschriftliche Vorschläge, durch die er fast jedes Medium erkundet: Zeichnung, Performance, Installation, Fotografie, Druckgrafik, Malerei, Skulptur, Interventionen und Künstlerbücher. Dieses Buch bringt zum ersten Mal Liversidges außerordentliche Werkgruppe zusammen, in der er mithilfe der Sofortbildfotografie das Vergehen der Zeit und der Erinnerung untersucht. Mit einer Handkamera nimmt Liversidge zwei Bilder auf – das ursprüngliche, sorgfältig ausgewählte Bild leitet die Komposition des zweiten Bildes, das aufgenommen wird, sobald das erste entwickelt worden ist, und das versucht, das zu replizieren, was genau zum Zeitpunkt der ursprünglichen Belichtung erfasst wurde. Zwangsläufig treten Unterschiede zwischen den beiden Aufnahmen zutage. Diese manchmal großen, manchmal feinen Unterschiede sind die Schlüssel zu den Werken, nicht nur hinsichtlich ihrer Interpretation, sondern auch, weil sie das Vergehen der Zeit festhalten – was die jeweils einzelnen Bilder für sich genommen nicht können.

Ausstellung: 10.9.-22.10.2016 in der Sean Kelly Gallery, New York

Ihr Merkzettel ist leer

Diese Seite weiterempfehlen