Olivo Barbieri

Ersatz Lights. Case Study #1 East West

Olivo Barbieri
Ersatz Lights. Case Study #1 East West

Gestaltung von Julia Wagner, Beiträge von Laura Gasparini, Text(e) von Francesco Zanot, Hrsg. Olivo Barbieri

Englisch, Italienisch

2015. 224 Seiten, 198 Abb.

gebunden

24,50 x 30,70 cm

ISBN 978-3-7757-3982-5

Nightlife: surreale Stadtansichten von Europa bis Fernost

Olivo Barbieri (*1954 in Carpi) leuchtet in seinen Fotografien menschliche Lebensräume so aus, dass unbekannte Facetten der Realität ans Licht treten. Urbane Zentren in China oder Amerika dominieren seine fotografischen Serien neben Naturattraktionen, wie etwa den Dolomiten, Alpen oder der Insel Capri sowie berühmten Wasserfällen in Kanada, Argentinien, Simbabwe. Von 2003 bis 2013 fotografierte Barbieri über 40 Städte und Metropolen weltweit. Stilistisches Erkennungsmerkmal seiner Aufnahmen ist eine äußerst geringe Tiefenschärfe, die den Eindruck erweckt, es handele sich um Miniaturmodelle. Trotz Menschenmassen, Verkehrsströmen, Hochhausketten, Gebirgszügen oder Wasserfluten in satten Farben und starken Kontrasten wirken die dargestellten Welten befremdlich. Durch die lange Belichtung der künstlich erleuchteten Städte wird dieses Gefühl noch verstärkt. Barbieris erste Nachtbilder entstanden Anfang der 1980er-Jahre in Italien. Ersatz Lights präsentiert erstmals sämtliche Nachtlandschaften des Künstlers.

Ausstellungen: Fotografia Europea, Reggio Emilia 15.5.–17.7.2015 | Villa Manin, Passariano ab Sommer 2016

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Mehr Informationen

Fotografia Europea 2015 »

Edition Gerd Hatje

Edition Gerd Hatje: Olivo Barbieri

Olivo Barbieri

Montagnana, Padova, 1986
Zur Edition Gerd Hatje »

Diese Seite weiterempfehlen