Neil Gall

Works 2007-2011

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Neil Gall
Works 2007-2011

Text von Nicholas Cullinan, Gestaltung von Dan Miller

Englisch

2012. 104 Seiten, 47 farbige Abb.

24,10 x 29,30 cm
Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-7757-3298-7

Sinnliche Abstraktion

Der schottische Künstler Neil Gall (*1967 in Aberdeen) buchstabiert seine Ideen in unterschiedlichen Medien durch. Weckt eine bestimmte Form sein Interesse, so durchläuft sie einen facettenreichen Prozess vom Gemälde über die Zeichnung bis hin zu Fotografie und Skulptur. Für den in London lebenden Künstler ist der urbane Alltag der Metropole Ausgangspunkt seiner Faszination für das Surreale inmitten sozialer Allgemeinplätze. Trouvaillen von der Straße, Spielzeug aus Plastik, Gummiband oder handgefertigte Produkte fungieren nicht nur als Material für seine Werke, sondern entfalten zugleich deren Sujet: die fantastischen Facetten und Schattenseiten der scheinbar vertrauten Welt. Nicht zufällig tragen die Arbeiten mitunter Titel aus obskurer britischer Science-Fiction-Literatur. Die Monografie präsentiert Galls Œvre, das nicht nur eine immense Spanne künstlerischer Medien umfasst, sondern sich zudem zwischen den Polen von Realismus und Fiktion bewegt.

Ausstellung: David Nolan Gallery, New York 1.5.–30.6.2012 | Aurel Scheibler Berlin ab Herbst 2012

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Erwin Wurm
  • Róza El-Hassan
In Between
  • Tiger & Turtle - Magic Mountain

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen