M+M

7 Tage

M+M
7 Tage

Gestaltung von Heimann & Schwantes, Hrsg. Casino Luxembourg - Forum d'art contemporain, Luxembourg, Galerie im Taxipalais, Innsbruck, M + M, Text(e) von M + M, Kevin Muhlen, Jürgen Tabor

Deutsch, Englisch, Französisch

2015. 168 Seiten, 109 Abb.

gebunden

24,50 x 32,50 cm

ISBN 978-3-7757-4054-8

Kaleidoskopische Innenwelt: der neue Filmzyklus von M+M

Der alltägliche Wahnsinn: Wir begleiten den Protagonisten des Filmzyklus 7 Tage von M+M durch eine Woche. Die nach den Wochentagen benannten Zweikanal-Installationen des Künstlerduos führen direkt in die Abgründe einer wechselhaften Psyche. Der österreichische Schauspieler Christoph Luser verkörpert die ambivalente, teils melancholisch teils bedrohlich wirkende Hauptfigur, die höchst gegensätzlichen Situationen ausgesetzt ist. Jeder Tag lehnt sich dabei an eine Schlüsselszene der Filmgeschichte an, wie etwa aus The Shining oder Saturday Night Fever.

Das Künstlerduo M+M – Marc Weis und Martin De Mattia – ist bekannt für seine begehbaren, selbst inszenierten und höchst intensiven Filminstallationen, die narrative Möglichkeiten der Kunst als auch des Kinos erweitern und gleichzeitig die Linearität der Erzählung vollkommen auflösen. M+M hinterfragen dabei Konzepte der Identität vor dem Hintergrund einer radikal veränderter Zeitwahrnehmung. Ihr neuer, groß angelegter Zyklus 7 Tage entstand in einem Zeitraum von 7 Jahren und wird in der gleichnamigen Ausstellungstour 2015 erstmals vollständig präsentiert.

Ausstellungen: Casino Luxembourg – Forum d'art contemporain 24.1.–3.5.2015 | Taxispalais – Galerie des Landes Tirol 3.10.–29.11.2015

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb

Diese Seite weiterempfehlen