Michael Müller

Wer spricht?

Michael Müller
Wer spricht?

Text(e) von Ellen Blumenstein, Travis Jeppesen, Daniel Tyradellis, Hrsg. KW Institute for Contemporary Art, Gestaltung von HIT Studio, Berlin

Deutsch, Englisch

2016. 240 Seiten, 100 Abb.

Broschur

18,00 x 23,90 cm

ISBN 978-3-7757-4113-2

Vielseitig, anspruchsvoll und provokativ

Der Katalog zu Michael Müllers Einzelausstellungsdebüt in den Kunst-Werken, Berlin

In ständig sich verändernden Formationen und quer durch alle Genres thematisiert Michael Müller (*1970 in Ingelheim) die Gestaltungs- und Übersetzungsprozesse bildender Kunst. Sein Werk ist dabei von einer Vielgestaltigkeit gekennzeichnet, die sich historische wie gegenwärtige künstlerische Codes aneignet, aber zugleich auch als etwas Ganzes erfahren wird. Sei es durch Müllers Erzählinstanzen Hermes und Hermaphroditos, die durch die Ausstellung wie durch den Katalog führen, oder durch den Künstler selbst, dessen Handschrift in den adaptierten Werken doch immer wieder impliziert ist und sichtbar wird. Schnell wird klar, dass der Ausstellungstitel Wer spricht? immer auch die Fragen »Was wird gesagt?« und »Warum wird gesprochen?« beinhaltet. Dass es darauf keine eindeutige Antwort, sondern immer mehrere gibt, macht die besondere Erfahrung von Müllers Werken aus. Es lohnt sich zuzuhören und hinzusehen!

Ausstellung: KW Institute for Contemporary Art, Berlin 29.11.2015–24.1.2016

Ihr Merkzettel ist leer

Diese Seite weiterempfehlen