Masters of Origami

Die Vielfalt der Faltkunst

€ 35,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Masters of Origami
Die Vielfalt der Faltkunst

Hrsg. Hangar-7, Salzburg, Text(e) von Koshiro Hatori, Paul Jackson, Michael LaFosse/Richard L. Alexander, Robert J. Lang, David Lister, Einleitung von V'Ann Cornelius

Deutsch

2005. 160 Seiten, 77 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

25,80 x 29,70 cm

ISBN 978-3-7757-1627-7

Ein kleines Papierquadrat mit 15 Zentimeter Seitenlänge ist die Keimzelle des Origami, der fast 2 000 Jahre alten Kunst des Papierfaltens. Aus ihm entstehen, einem ungeschriebenen Gesetz folgend, ohne Verwendung von Schere oder Klebstoff kunstvolle Objekte wie etwa der berühmte Kranich. In den 1990er Jahren begann die Blitzkarriere des Origami als Kunstform, das von renommierten Galerien und Museen durch die Aufnahme in ihre Sammlungen geadelt und zunehmend in den Rang zeitgenössischer Bildhauerei gehoben wird. Der durchgehend farbig bebilderte Band versammelt herausragende Kreationen von rund 60 Origami-Meistern aus 16 Nationen. Spannend zu lesende Textbeiträge beleuchten die Papierfaltkunst in ihrer ganzen Vielfalt und Komplexität: Sie widmen sich der Geschichte des Origami, den mitunter handgeschöpften, exquisiten Papieren und Falttechniken, beschreiben Origami als Inspirationsquelle für zeitgenössische Designer und Architekten und die wachsende Bedeutung der Faltkunst für Wissenschaft und Medizin. Ein Porträt des kürzlich verstorbenen »Godfather of Origami«, Akira Yoshizawa, rundet das Buch ab. (Englische Ausgabe erhältlich ISBN 3-7757-1628-9) Ausstellungen: Hangar-7, Salzburg 7.7.-30.9.2005 · Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg 11.5.–22.8.2007

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen