Malerei des Spätbarock

Staatsgalerie im Neuen Schloss Bayreuth

€ 25,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Malerei des Spätbarock
Staatsgalerie im Neuen Schloss Bayreuth

Deutsch

2007

ISBN 978-3-7757-1936-0

Rund 80 Glanzstücke des europäischen Spätbarock – sachkundig kommentiert und in zahlreichen Detailaufnahmen anschaulich vor Augen geführt.

Im Juli 2007 wurde in der Neuen Residenz zu Bayreuth die Zweiggalerie der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen wieder eröffnet. Die über 80 prachtvoll präsentierten Gemälde aus dem 17. und 18. Jahrhundert machen die höfische Sammlungskultur der späten Barockzeit erlebbar. Besonderes Augenmerk gilt der holländischen Schule um 1700, also des ausklingenden »Goldenen Zeitalters«. Meisterstücke der Historien- wie der hoch entwickelten Stilllebenmalerei werden gezeigt, darunter Werke von Adriaen van der Werff, Gerard de Lairesse, Gerard Hoet, Nicolaes Verkolje, Jan Weenix, Rachel Ruysch und Jan van Huysum. Herausragende Beispiele der internationalen Landschaftskunst des 18. Jahrhunderts sowie die detailfreudigen Stillleben und reizvollen Figurenstücke des in München tätigen Flamen Peter Jakob Horemans sind darüber hinaus vertreten.
Zur Neueröffnung der Galerie erscheint diese Publikation, die alle Exponate nicht nur ausführlich beschreibt und erläutert, sondern auch in Detailaufnahmen dem Auge des Lesers besonders nahe bringt.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Kunstlexikon

Barock

Keine Epoche der europäischen Kulturgeschichte ist so von Widersprüchen geprägt wie das Zeitalter des Barock - dennoch wird dem gerne als »schwülstig« abgewerteten Kunststil wieder zunehmend Beachtung geschenkt.

Diese Seite weiterempfehlen