Lucian Freud

Closer. UBS Art Collection

Lucian Freud
Closer. UBS Art Collection

Vorwort von Gereon Sievernich, Einleitung von Mary Rozell, Text(e) von Richard Cork, Anders Kold, Gestaltung von Julia Wagner

Englisch, Deutsch

2017. 120 Seiten, 54 Abb.

Leinen

23,00 x 26,50 cm

ISBN 978-3-7757-4311-2

Meisterhafte Radierungen des großen Porträtisten

Nein, einfach hat es Lucian Freud den Betrachtern seiner Werke nie gemacht: Sie werden mit drastischer Figuration, Nacktheit und Einblicken in die Psyche der Dargestellten konfrontiert. Der 2011 verstorbene Maler, Enkel des berühmten Psychiaters Sigmund Freud, unterzog seine Modelle oft lang andauernden Sitzungen.
In der Sammlung der UBS Art Collection befindet sich die Mehrzahl der Radierungen der letzten Schaffensperiode Freuds, dazu ein Aquarell und zwei Gemälde – insgesamt 54 Arbeiten von höchster Qualität. Insbesondere die Radierungen, die gleichzeitig delikat und in ihrer Bildauffassung kühn wirken, fordern die Betrachter heraus. Dass die Ausstellung im Berliner Martin-Gropius-Bau stattfinden kann, ist schon deshalb von besonderer Bedeutung, weil Freud in Berlin geboren wurde und 1933 mit seinen Eltern von dort fliehen musste. Mit der UBS Art Collection kehrt der Künstler nun gleichsam nach Berlin zurück.

Ausstellung: 22.7.–22.10.2017, Martin-Gropius-Bau

Das könnte Sie auch interessieren:

  • UBS Art Collection

Ihr Merkzettel

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen