Landmarks The Modern House in Denmark

Landmarks The Modern House in Denmark

Text von Michael Sheridan, Gestaltung von Michael Jensen

Englisch

2014. 336 Seiten, 505 Abb.,

25,50 x 28,10 cm
gebunden

ISBN 978-3-7757-3803-3

Licht, luftig und klar – dänische Einfamilienhäuser setzen für diese Bauaufgabe Maßstäbe

Im Zentrum der dänischen Moderne stand der Mensch. Handwerkliche Traditionen und ein hoher Qualitätsanspruch prägten Design wie Architektur. Auf der Grundlage einer Ästhetik, die Materialtreue, konstruktive Ehrlichkeit und formale Reduktion in den Vordergrund rückte, wurde in 1950er- und 1960er-Jahren neben stilbildenden Bauten im öffentlichen Raum auch eine Vielzahl geradezu idealtypischer Einfamilienhäuser entworfen. Aus Holz und Backsteinen erbaut, mit praktischen, informellen Grundrissen, hell und durch große Glasflächen zur Natur geöffnet, erfüllen die besten dieser Häuser heute noch ihre Aufgabe.

Das Kompendium stellt ausgewählte Gebäude detailliert vor, darunter Ikonen wie das Haus Utzon von Jørn Utzon, Arne Jacobsens Siesby Haus oder das Bøgh Andersen Haus von Jørgen Bo und Vilhelm Wohlert. Die Bauten werden durch eine Vielzahl neuer, vierfarbiger Fotografien dokumentiert, die jeweilige Entwurfs- und Baugeschichte diskutiert. Biografien der Architekten beschließen den Band.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Hans J. Wegner
  • Finn Juhl and His House

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen