Julian Opie

Recent Works

€ 34,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Julian Opie
Recent Works

Hrsg. Peter Noever, Texte von Timothy Clark, Sandy Nairne, Peter Noever

Deutsch

2008. 160 Seiten, 130 farbige Abb.

19,00 x 25,20 cm
gebunden

ISBN 978-3-7757-2266-7

»Ich versuche, ein universelles Symbol für jedes Individuum ... zu finden.« Julian Opie

Julian Opie (*1958 in London) zählt mit seiner unverkennbaren, an Comics geschulten Bildsprache seit über zwei Jahrzehnten zu den bedeutendsten Protagonisten der britischen Gegenwartskunst. Von Beginn an arbeitet er überaus erfinderisch an der Erweiterung der künstlerischen Ausdrucksmittel: Früh überschreitet er die Gattungsgrenzen zwischen Malerei und Skulptur, indem er etwa bei seinen Stahlobjekten die verwendeten Alltagsgegenstände bemalt. Durch Experimente mit der digitalen Bildtechnik gewinnt der Künstler Unabhängigkeit vom klassischen Bildträger und findet – auf Postkarten, Stickern oder Plattencovern – einen direkten Zugang zum angewandten Bereich. Seit einigen Jahren entstehen auch bewegte Bilder, die häufig mittels LCD- und LED-Technik generiert werden.
Der Band versammelt eine repräsentative Auswahl an Porträts, Halbfiguren, eine neue Serie, die Motive aus barocken Bildnissen aufgreift, sowie erstmalig Zeichnungen zu diesem Thema.

Ausstellung: MAK Wien 11.6.–21.9.2008

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen