Johannes Schütz

Modelle & Interviews

Johannes Schütz
Modelle & Interviews

Gestaltung von Carsten Eisfeld, Beiträge von Johannes Schütz, Thomas Scheibitz

Deutsch, Englisch

2016. 576 Seiten, 424 Abb.

Broschur

16,60 x 24,00 cm

ISBN 978-3-7757-4165-1

Mehr Nichts ist möglich

Das Foto eines Bühnenbildmodells ist eine Täuschung, es erzeugt den Eindruck, als hätte die Aufführung schon stattgefunden. Modelle haben eine diskrete Energie, die sich noch steigert, wenn man sie fotografiert. Der Philosoph Gaston Bachelard hat die Arbeit an der Miniatur freundlich banalisiert, als »eine metaphysische Ausgleichsübung, um mit geringem Risiko welt-schöpferisch zu sein«. – Kaum ein anderer führt dies deutlicher vor Augen als der Bühnenbildner Johannes Schütz. Ob am Wiener Burgtheater, am Deutschen Theater, Berlin, oder am Hamburger Schauspielhaus – seine Werke sind schlicht, radikal und klar zugleich. Die formale Strenge, die Schütz äußerst bedacht konzipiert, ist eine Einladung in Welten, in denen man sich ebenso verlieren wie konzentrieren kann. Die Publikation erlaubt es, anhand der fotografierten Modelle in diese Bühnenräume nicht nur einzutauchen, sondern auch die Arbeitsweise des gefeierten Bühnenbildners in spannenden Interviews kennenzulernen.

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen