Jeff Koons

Celebration

€ 29,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Jeff Koons
Celebration

Text(e) von Anette Hüsch, Peter-Klaus Schuster, Rainald Goetz, Hrsg. Anette Hüsch

Deutsch, Englisch

2008. 120 Seiten, 57 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

25,30 x 30,10 cm

ISBN 978-3-7757-2311-4

Jeff Koons zählt zu den erfolgreichsten Künstlern der Gegenwart. Elementarer Bestandteil seines künstlerischen Schaffens ist die Inszenierung seiner selbst im Bild und durch Bilder. Jeff Koons arbeitet mit dem Schrillen, Lauten, Bunten ebenso wie mit dem Verspielten und dem Kitsch und stellt sich gleichzeitig deutlich in kunsthistorische Traditionen: So bezieht er sich auf zwei der bedeutendsten Künstler der Moderne – Marcel Duchamp und Andy Warhol – ebenso wie auf die Formensprache und Bildtheorie des Barock und Rokoko.

Die Monografie dokumentiert in großformatigen Abbildungen die geplante spektakuläre Künstlerinstallation von Jeff Koons in der Oberen Halle der Berliner Neuen Nationalgalerie. Koons wird hier die hochglänzenden Großskulpturen seiner berühmten Celebration -Serie inszenieren, an der er seit Anfang der 1990er-Jahre arbeitet.

Ausstellung: Staatliche Museen zu Berlin, Neue Nationalgalerie 31.10.2008–8.2.2009

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

André OdierInterview

Der Kulturjournalist Marcus Woeller im Gespräch mit André Odier über die spektakulären Ausstellungen in der Neuen Nationalgalerie in Berlin. Mehr »

Kunstlexikon

Postmoderne

Sie ist als Gegenbewegung zu der zunehmend als steril und totalitär empfundenen Moderne anzusehen: Die Postmoderne, eine geistig-kulturelle Bewegung, deren Anfänge in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts liegen.

Diese Seite weiterempfehlen