News

Japanese Dream

Buch zum Thema

Japanese Dream

Japanese Dream

Lieferbar
ISBN 978-3-7757-3437-0
» Mehr Informationen

€ 98,00Jetzt kaufen

"Eintauchen in eine einzigartige Bilderwelt"
Buchtipp von Charlotte Neugebauer (Lektorat, Hatje Cantz Verlag)

»Der Autor hat nie und in keinem Sinne Japan photographiert. Eher gilt das Gegenteil: Japan hat ihn mit vielfachen Blitzen erleuchtet …« Auf diese Weise fasste Roland Barthes 1970 seine Reiseeindrücke zusammen. Hundert Jahre zuvor war eine solche Expedition eine Seltenheit und nur wenigen möglich.

Japan war für das damalige Europa ein fremder Ort und die noch junge Erfindung der Fotografie eine faszinierende Möglichkeit, dieses weit entfernte Land nahe zu sich heranzuholen. In diesem Sinne haben die Aufnahmen aus der späten Edo-Zeit nichts von ihrer Ausdruckskraft und Wirkung verloren, viel eher scheinen sie geradezu eine magische Ambivalenz zu gewinnen. Denn auf der einen Seite vermitteln sie heute noch einen dokumentarischen Wert, der sich durch das Medium selbst verbürgt. Auf der anderen Seite erkennt man aber auch die Gemachtheit dieser Bilder aus der Perspektive Europas: Die spielerisch anmutende, doch streng durchdachte Inszenierung der Aufnahmen – wenn selbst der Federball beim traditionellen Hanetuki-Spiel am Faden hängt, um der Aufnahmezeit von mehreren Minuten auch standhalten zu können –, die Auswahl typischer Orte – malerische Flusslandschaften, blühende Kirschbaumalleen oder Pagoden –, das Porträtieren von Menschen in typischer Haltung wie bei der Arbeit – von Geishas, Samurais, Sumoringern bis hin zu Briefträgern oder Straßenhändlern ist alles dabei – sowie die spezifische Koloration, die nachträglich von Hand individuell aufgetragen wurde und den Bildern einen seltsamen Hauch Leben einverleibt. Mit diesen Inszenierungen revolutionierte der Europäer Felice Beato als Erster das Bild, das wir vom Japan jener Zeit hatten und haben. Dieses entwickelte sich schon zu Beatos Lebzeiten zu einer ganz eigenständigen Ikonografie und fand somit auch gleich unzählige Nachfolger, die ebenfalls in diesem Buch präsentiert werden.

So bilden diese Fotografien einen irrealen Raum zwischen Wirklichkeit und Fantasie, der in Japanese Dream wieder und auf neue Weise erlebt werden kann. In diesem aufwendig und liebevoll gestalteten, großformatigen Fotobildband lassen die Seiten füllenden Reproduktionen der handkolorierten Abzüge dieses imaginierte Japan auferstehen. Farblich perfekt abgestimmt und von japanischer Prosa, Philosophie und Poesie begleitet, erlaubt dieser in Seide gebundene Band das Eintauchen in eine einzigartige Bilderwelt.

28. November 2012

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen