Jannis Kounellis

Jannis Kounellis

Text(e) von Jannis Kounellis, Christophe Beaux, Chiara Parisi, Gestaltung von Julia Wagner

Englisch, Französisch

2016. 64 Seiten, 47 Abb.

gebunden

21,50 x 28,50 cm

ISBN 978-3-7757-4159-0

Die Publikation zu Kounellis’ spektakulärer Inszenierung in den Hallen der Monnaie de Paris

Wer die Ausstellungsräume der Monnaie de Paris im Frühjahr dieses Jahres betrat, hielt unwillkürlich den Atem an. Jannis Kounellis (*1936 in Piräus), Mitbegründer und einer der wichtigsten Vertreter der Arte povera, konzipierte für die historischen Hallen der französischen Münzprägeanstalt ein neues, offenes Kunstwerk, das mit dem Ort eine Verschmelzung der besonderen und wortwörtlichen Art eingeht. Wie bei all seinen Arbeiten kommt für Kounellis der Raum zuerst ins Spiel, die Idee, ihn zu füllen danach. So vollziehen Buch und Ausstellung die Entwicklung seines Werkes anhand der Räume nach, in denen diese lebendige Kunst jeweils Gestalt annimmt.

Ausstellung: Monnaie de Paris 11.3.–1.5.2016

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Edition Gerd Hatje

Edition Gerd Hatje: Jannis Kounellis

Jannis Kounellis

Untitled, 2016
Zur Edition Gerd Hatje »

Diese Seite weiterempfehlen