J. MAYER H.

€ 49,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

J. MAYER H.

Hrsg. Henry Urbach, Cristina Steingräber, Texte von Stephen Hartman, Andres Lepik, John Paul Ricco, Ilka und Andreas Ruby, Felicity D. Scott, Henry Urbach, Philip Ursprung, Interview mit dem Architekten von Rolf Fehlbaum

Deutsch

2008. 240 Seiten, 258 farbige Abb., 133 technische Zeichnungen

24,80 x 29,50 cm
gebunden

ISBN 978-3-7757-2222-3

Ein Gesamtüberblick über das Werk von J. Mayer H., die gleich mit ihrem Erstlingsbau, dem Stadthaus in Ostfildern, mit dem begehrten Mies-van-der-Rohe-Preis »Emerging Architect« ausgezeichnet wurden.

J. MAYER H. Architekten, von Jürgen Mayer H. 1996 in Berlin gegründet, wurden für ihre außergewöhnlichen Arbeiten bereits mehrfach preisgekrönt. In den vergangenen Jahren haben sie mit aufsehenerregenden Bauten wie der Mensa Moltke in Karlsruhe oder dem Bürohaus AdA1 in Hamburg für Furore gesorgt. Besonders das Projekt Metropol Parasol, eine beeindruckende Marktplatzbebauung im Herzen der Altstadt von Sevilla, hat J. MAYER H. Architekten zu einem der meistdiskutierten Büros des Feuilletons gemacht.
Dieses von Henry Urbach und Cristina Steingräber herausgegebene Buch zeigt erstmals das gesamte Werk von J. MAYER H., das sich vom Research über das Design bis hin zum Projekt entwickelt und in der gebauten Architektur gipfelt. Zahlreiche namhafte Autoren wie Rolf Fehlbaum, Andres Lepik, John Paul Ricco, Ilka und Andreas Ruby, Felicity D. Scott, Henry Urbach und Philip Ursprung verorten das Büro mit unterschiedlichen Ansätzen in der heutigen internationalen Architektur. (Englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-2223-0)

Ausstellung: San Francisco Museum of Modern Art Februar – Mai 2009

Das könnte Sie auch interessieren:

  • J. MAYER H.
Metropol Parasol

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen