Incontri

Zeitgenössische italienische Kunst

Incontri
Zeitgenössische italienische Kunst

Hrsg. The Schaufler Foundation, Schauwerk Sindelfingen, Peter Schaufler, Barbara Bergmann, Svenja Frank, Texte von Luca Massimo Barbero, Barbara Bergmann, Nike Bätzner, Svenja Frank, Miriam Geisler, Simone Holt, Jan Andreas May, Christian Saehrendt, Sarah Wegenast-Loyal, Gestaltung von Markus Braun, Christina Hackenschuh

Deutsch

2013. 184 Seiten, 59 Abb.

21,00 x 26,10 cm
Broschur

ISBN 978-3-7757-3520-9

Aus dem Schattendasein gerückt: Italiens aktuelle Kunst

Seit den 1980er-Jahren wird die Frage nach der aktuellen Kunst Italiens diskutiert, die größtenteils noch immer ein Desiderat der Forschung und globalen Ausstellungslandschaft darstellt. Die Publikation gibt anhand ausgewählter Werke aus der Sammlung Schaufler einen Überblick über die italienische Gegenwartskunst. Im Mittelpunkt stehen historische, fiktive, visuelle und thematische Begegnungen italienischer Künstler mit Zeitgenossen, die in prägnanten Positionen zusammengefasst und nach Aspekten wie Raum, Design, Farbe, Material oder Fotografie gruppiert werden. Welche Bedeutung kommt der zeitgenössischen Kunst Italiens etwa im Kontext von Galerien und Museen und insbesondere bei der Biennale di Venezia und der Documenta zu? Parallelen zu anderen Strömungen und Unterscheidungsmerkmale sowie die Relevanz des italienischen Kunstschaffens für die internationale Kunstentwicklung seit den 1950er-Jahren werden sichtbar.

Die vorgestellten Künstler (Auswahl): Monica Bonvicini, Lucio Fontana, Helen Frankenthaler, Alberto Garutti, Julia Mangold, Nam June Paik, Mimmo Paladino, Michelangelo Pistoletto, Mario Schifano, Ettore Spalletti, Günther Uecker

Ausstellung: Schauwerk Sindelfingen 20.10.2013–14.9.2014

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Ausstellungshinweis

Schauwerk Sindelfingen 20.10.2013–14.9.2014

 » www.schauwerk-sindelfingen.de

Diese Seite weiterempfehlen