"...Höhere Wesen befehlen..."Arbeiten auf Papier aus der Sammlung Frieder Burda

"...Höhere Wesen befehlen..."Arbeiten auf Papier aus der Sammlung Frieder Burda

Hrsg. Deutsche Bank KunstHalle, Text(e) von Hans-Joachim Müller, Thomas Wagner, Friedhelm Hütte, Beiträge von Götz Adriani, Friedhelm Hütte, Gestaltung von Hannes Aechter, Vorwort von Stefan Krause, Frieder Burda

Deutsch

2014. 160 Seiten, 446 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

19,90 x 28,60 cm

ISBN 978-3-7757-3929-0

Die bedeutendsten Papierarbeiten aus der Sammlung Frieder Burda

Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Museums Frieder Burda und des 40-jahrigen Jubiläums der Sammlung präsentiert dieser Band einen weitestgehend unbekannten Schatz: Die Papierarbeiten der Kollektion, die bisher noch nie in dieser Fülle zu sehen waren. Dabei bildet jeweils ein ausgewähltes Gemälde eines Künstlers den Auftakt zur Präsentation seiner Zeichnungen, Aquarelle und Gouachen. Stellvertretend für die Heroen des Abstrakten Expressionismus eröffnet Willem de Kooning den Parcours. Des Weiteren stehen vier Künstler im Zentrum, für die Frieder Burda einer der weltweit bedeutendsten Sammler ist – Georg Baselitz, Sigmar Polke, Arnulf Rainer und Gerhard Richter. Bedeutende Werkblöcke der Künstler werden formal und inhaltlich einander gegenübergestellt, besondere Beachtung verdient etwa der überraschende Dialog zwischen den Zeichnungen von de Kooning und Baselitz oder die Korrespondenz zwischen den Werken von Polke und Richter, die auch durch ihre Biografie verbunden sind. Den Abschluss bildet Neo Rauch, der erste Maler des wiedervereinigten Deutschlands.

Ausstellung: Deutsche Bank KunstHalle, Berlin 5.12.2014–8.3.2015

Ihr Warenkorb ist leer

Kunstlexikon

Was das Sammlerherz begehrt

Private Sammler werden von so manchem Museumsdirektor beneidet: Sie können, frei von institutionellen Zwängen, ganz nach persönlichen Neigungen Kunst erwerben, in Zeiten knapper Kassen nicht selten mit größerem finanziellem Budget.

Diese Seite weiterempfehlen