Gillian Wearing

Family Stories

Gillian Wearing
Family Stories

Hrsg. Jacob Fabricius, Cecilie Hogsbro Ostergaard, Text(e) von Mikkel Bogh, Jacob Fabricius, Marianne Torp

Englisch, Dänisch

2017. 96 Seiten, 49 Abb.

gebunden

29,70 x 21,00 cm

ISBN 978-3-7757-4370-9

Die Familie als Spiegel der Gesellschaft

Was bedeutet »Familie« heute? Welche Vorstellungen und Vorurteile kommen dabei zum Vorschein? Wie gestaltet sich modernes Familienleben? Diese Fragen werden in dem Projekt A Real Danish Family der britischen Künstlerin Gillian Wearing künstlerisch und zugleich provokativ gebündelt. Die gleichnamige Skulptur porträtiert eine dänische Familie, die aus 492 teilnehmenden Familien unterschiedlichster Konstellationen ausgewählt wurde. Um die Familie als Kristallisationspunkt zwischenmenschlicher Beziehungen dreht sich auch die Ausstellung Family Stories, die zeitgleich zur Enthüllung der Skulptur im Statens Museum for Kunst (SMK) in Kopenhagen eröffnet – initiiert und produziert von der Kunsthal Arhus. Fotografien, Videoarbeiten und Skulpturen untersuchen Verwandtschaft und Identität, auch anhand der Familie der Künstlerin selbst. So schlüpft die Künstlerin in einer Reihe von „Selbstporträts“ mithilfe von Masken in ihre Geschwister, Eltern und Großeltern. Die Publikation arbeitet Gillian Wearings Werk sowie das Thema Familie kunsthistorisch auf und zeichnet den Verlauf des Projekts A Real Danish Family nach, das gesellschaftliche Denkmuster auf kühne Weise hinterfragt.

Ausstellung: 13. Oktober 2017 – 7. Januar 2018, Statens Museum for Kunst, Kopenhagen

Ihr Merkzettel

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen