Gerwald Rockenschaub

Re-entry (Third Ear Edit)

Gerwald Rockenschaub
Re-entry (Third Ear Edit)

Hrsg. Ingvild Goetz, Leo Lencsés, Karsten Löckemann für die Sammlung Goetz, Text(e) von Ingvild Goetz, Karsten Löckemann, Dominikus Müller, Gerwald Rockenschaub, Gestaltung von Herburg Weiland

Deutsch, Englisch

2017. 72 Seiten, 26 Abb.

Broschur

17,90 x 24,50 cm

ISBN 978-3-7757-4320-4

Funky Minimal

Seine Arbeitsweise könnte man am ehesten mit »funky Minimal« bezeichnen: In den frühen 1980er-Jahren immer wieder den Künstlern des »Neo-Geo« zugeordnet, entzieht sich Gerwald Rockenschaub (* 1952) inzwischen längst dieser Etikettierung. Aus einem abstrakt-minimalistischen Rahmen heraus hat er mittlerweile eine innovative Palette an neuen Werken entwickelt. Inspirationsquellen für seine oft raumgreifenden, farbleuchtenden Arbeiten findet Rockenschaub sowohl bei den Positionen der Moderne, abstrakten Konzepten, der Pop-Art, der Minimal Art, in der Alltagskultur und nicht zuletzt in der Techno- und Elektroszene, der er bisweilen noch heute als DJ verbunden ist. Ausstellung und Katalog vermitteln einen Eindruck davon, wie der Künstler einen völlig eigenständigen Stil entwickelt hat.

Ausstellung: Sammlung Goetz, Base 103, München, 4.5.2017–14.10.2017

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michael Buthe und Ingvild Goetz

Ihr Merkzettel

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen