News

Friends with Books

We Need to Talk

We Need to Talk

Lieferbar
ISBN 978-3-7757-4339-6
» Mehr Informationen

€ 25,00Jetzt kaufen

Arwed Messmer

Arwed Messmer
RAF. No Evidence / Kein Beweis

Lieferbar
ISBN 978-3-7757-4346-4
» Mehr Informationen

€ 45,00Jetzt kaufen

Joep van Liefland

Joep van Liefland
Mastertape

Lieferbar
ISBN 978-3-7757-4257-3
» Mehr Informationen

€ 30,00Jetzt kaufen

Chris Drange

Chris Drange
Relics

Lieferbar
ISBN 978-3-7757-4362-4
» Mehr Informationen

€ 15,00Jetzt kaufen

Wolfgang Tillmans

Wolfgang Tillmans

Lieferbar
ISBN 978-3-7757-4328-0
» Mehr Informationen

€ 58,00Jetzt kaufen

22. bis 24. September 2017
 
Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin
Staatliche Museen zu Berlin
Invalidenstraße 50–51
10557 Berlin

Eröffnung: 
Freitag, 22. September, 18:00–20:00 Uhr
 
Öffnungszeiten: 
Samstag, 23. September, 11:00–19:00 Uhr
Sonntag, 24. September, 11:00–19:00 Uhr
 
EINTRITT FREI

 

Das Festival »Friends with Books: Art Book Fair Berlin«, eines der führenden Europäischen Plattfomen für Künstlerpublikationen, geht zum 4. Mal an den Start, und Hatje Cantz ist auch dabei. Unsere Buch-Neuheiten finden Sie am Stand X1-3, wo wir uns schon sehr auf Ihren Besuch freuen!

Zudem möchten wir Sie auf einen besonderen Rahmprogrammpunkt hinweisen, zu dem wir Sie herzlich einladen möchten: Samstag, 23. September, 16:00-17:00 Uhr

Über die Leidenschaft Kunstbücher zu verlegen und sie zu sammeln: Der Verlagsleiter Holger Liebs im Gespräch mit dem Sammler Albrecht Kastein
Das Kunstbuch lebt. Mehr denn je ist es auch ein Objekt des Sammelns. Was ist daran anziehend, wo liegen seine Grenzen? Holger Liebs und der Kunstexperte Albrecht Kastein, der obsessiv Kunstbücher sammelt, diskutieren über die Zukunft des Mediums Kunstbuch.


Liebs war von 2010 bis 2016 Chefredakteur von Monopol und etablierte die Marke zu einem der führenden deutschsprachigen Magazine für zeitgenössische Kunst. Von 2001 bis 2010 arbeitete der studierte Kunsthistoriker als Redakteur für Bildende Kunst im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung und war zuvor als freier Journalist unter anderem für den WDR, Die Zeit, taz. die tageszeitung oder Frieze tätig.

Dr. Albrecht Kastein, Urologe und einer der wichtigsten Kunst- sowie Kunstbuchsammler Deutschlands. Kastein engagiert sich im Nachlass des früh verstorbenen Luxemburger Malers Michel Majerus sowie in anderen Non-Profit-Organisationen – so hat er eine Charity-Auktion für Christoph Schlingensief maßgeblich unterstützt. Auch im öffentlichen Kunstdiskurs tut er sich immer wieder hervor und ist einer der führenden Künstlerbuchexperten des Landes. Kastein lebt und arbeitet in Berlin.

 

14. September 2017

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen