Frank Stella

Die Retrospektive
Werke 1958-2012

€ 49,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Frank Stella
Die Retrospektive Werke 1958-2012

Hrsg. Kunstmuseum Wolfsburg, Texte von Hubertus von Amelunxen, Claudia Bodin, Holger Broeker, Markus Brüderlin, Gregor Stemmrich u.a., Gestaltung von Double Standards

Deutsch

2012. 312 Seiten, 321 Abb.

25,30 x 31,90 cm
gebunden

ISBN 978-3-7757-3406-6

Retrospektive Monografie aus Anlass des 75. Geburtstags von Frank Stella

Frank Stella (*1936 in Malden, Massachusetts) ist einer der letzten lebenden Heroen der amerikanischen Malerei der 1950er- und 1960er-Jahre. Mit einem Paukenschlag eroberte der kaum 20-jährige Künstler die New Yorker Szene: Seine großen Black Paintings verschärften nicht nur die Auseinandersetzung mit dem Minimalismus in der Malerei, sondern bereiteten auch den »Ausstieg aus dem Bilde in den Raum« vor. Anders als seine Zeitgenossen schlug Stella jedoch einen völlig eigenen Weg ein, der ihn zu immer opulenteren, immer barockeren Reliefs führte. Mit dieser Wendung »vom Minimalismus zum Maximalismus« wurde Frank Stella zu einem der prägenden Künstler des 20. Jahrhunderts.

Die faszinierende Publikation vollzieht Frank Stellas künstlerische Entwicklung in über fünf Jahrzehnten nach und dokumentiert die einzigartige Retrospektive im Kunstmuseum Wolfsburg mit Arbeiten des Malers, Bildhauers und Objektkünstlers. (Englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-3407-3)

Ausstellung: Kunstmuseum Wolfsburg 8.9.2012–20.1.2013

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen