Erwin Blumenfeld

»In Wahrheit war ich nur Berliner«. Dada-Montagen 1916-1933

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Erwin Blumenfeld
»In Wahrheit war ich nur Berliner«. Dada-Montagen 1916-1933

Text(e) von Helen Adkins, Vorwort von Janos Frecot

Deutsch

2008. 224 Seiten, 227 Abb.

gebunden mit Schutzumschlag

22,00 x 28,70 cm

ISBN 978-3-7757-2126-4

In den 1940er- und 1950er-Jahren gehörte Erwin Blumenfeld (1897–1969) zu den gefragtesten Modefotografen der Welt. Weit weniger bekannt ist das Frühwerk des in Berlin aufgewachsenen Künstlers jüdischer Herkunft: die wundervollen, oft von beißendem Humor geprägten Dada-Montagen, die zwischen 1916 und 1933 entstanden.
Das Buch von Helen Adkins, einer ausgewiesenen Kennerin der Berliner Dada-Bewegung, widmet sich erstmals umfassend diesen frühen Papierarbeiten, die der Künstler nicht für die Öffentlichkeit schuf, sondern nur als persönliches Geschenk oder (Liebes-)Briefbeilage an seine Verlobte, an Freunde und Bekannte aus der Hand gab. Die rund 100 Blätter – unter ihnen zahlreiche bisher unveröffentlichte Montagen, die die Autorin im Familienarchiv des Künstlers sowie in weiteren öffentlichen und privaten Sammlungen ausfindig gemacht hat – werden im Kontext der Biografie Blumenfelds, seiner zeitgleich entstandenen Fotografien, Zeichnungen und dem literarischen Werk eingehend betrachtet. (Englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-2127-1)

Ausstellung: Berlinische Galerie, Landesmuseum für Moderne Kunst, Photographie und Architektur, Berlin 27.2.–1.6.2009 · Weitere Stationen in Planung

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Kunstlexikon

Dada

Sie bevorzugten bei ihrer Rebellion gegen bürgerliche Kunstmaßstäbe unverständliche und oftmals schockierende künstlerische Verfahrensweisen: die Dadaisten.

Diese Seite weiterempfehlen