Die Masken über dem Nichts

Schauermärchen und Gruselgeschichten zur Schwarzen Romantik

Die Masken über dem Nichts
Schauermärchen und Gruselgeschichten zur Schwarzen Romantik

Reihe: Kunst zum Lesen

Deutsch

2012

ISBN 978-3-7757-3375-5

Schauermärchen und Gruselgeschichten im Geiste der Romantik

Seit dem 19. Jahrhundert haben sich zahlreiche Schriftsteller in ihren Texten auch der dunklen Seite der Romantik gewidmet. Nicht nur das Reich der Fantasie und des Traums, sondern ebenso die Reize des »angenehmen Grauens«, die Versuchung durch das Böse, in Teufels- und Dämonengestalt oder als schöne Meerjungfrau sowie Femme fatale, haben sie zu faszinierenden Geschichten inspiriert. Aber auch in Märchen- und Sagensammlungen, etwa der Brüder Grimm, begegnet der Leser düsteren und furchterregenden Darstellungen, beispielsweise der Geschichte Von dem Machandelbaum. In dieser ausgesuchten Sammlung exquisiter Texte finden sich neben eher unbekannten Werken der »Schwarzen Romantik« auch berühmte Erzählungen von Klassikern wie Edgar Allan Poe oder E. T. A. Hoffmann. Die Publikation vermittelt einen literarischen Einblick in die Romantik und stellt eine Quelle der Ideen nicht nur für Künstler, Kulturschaffende und Literaten dar.

Zur Ausstellung erscheint auch ein Katalog (deutsche Ausgabe ISBN 978-3-7757-3372-4; englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-3373-1) und ein Band in der Reihe Kunst Digital (deutsche Ausgabe ISBN 978-3-7757-3374-8) sowie ein Audioguide in der Reihe Kunst zum Hören (deutsche Ausgabe ISBN 978-3-7757-3376-2).

Ausstellung: Städel Museum Frankfurt am Main 26.9.2012–20.1.2013

Das könnte Sie auch interessieren:

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Kunstlexikon

Romantik

Die Romantik kann als geistige Grundhaltung verstanden werden, in deren Zentrum Phantasie und individuelles Naturerlebnis als künstlerische Aussage stehen.

Diese Seite weiterempfehlen