Dance/Draw

€ 30,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Dance/Draw

Texte von Carrie Lambert-Beatty, Catherine Lord, Helen Molesworth, Interview mit Paul Chan von Helen Molesworth, Gestaltung von Julie Cho, Alice Chung

Englisch

2011. 140 Seiten, 193 farbige Abb.

19,40 x 24,20 cm
Broschur mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-7757-3163-8

Das erste kunsthistorische Kompendium zur Dynamik der Linie in Zeichnung und Tanz

Tanz und bildende Kunst haben längst zusammengefunden. Doch bislang existierte keine verbindliche Darstellung der gemeinsamen Schnittmenge. Die umfassende Publikation versammelt nun rund 40 künstlerische Positionen, um vielschichtige Bezüge zwischen zeitgenössischem Tanz und moderner Bildkunst innerhalb der letzten 40 Jahre erstmals kunsthistorisch einzuordnen. Das geschieht am Beispiel der Linie. Während der moderne Tanz aus den Bahnen des traditionellen »ballet en pointe« ausschert und alltägliche Gestik ebenso wie natürlich-kindliches Spiel ins Standardrepertoire aufnimmt, gibt auch die zeitgenössische Zeichnung die Strenge technischer Perfektion auf und sprengt (Bild-)Rahmen. Hier wie dort emanzipiert sich die Linie als eigenständiges Ausdrucksmittel von der vollendeten Form, um im Raum als bewegt offenes und sozial verbindendes Element in Erscheinung zu treten.

Ausstellungen: The Institute of Contemporary Art, Boston 7.10.2011–16.1.2012 | Frances Young Tang Teaching Museum and Art Gallery at Skidmore College, Saratoga Springs, New York 14.7.–30.12.2012

Das könnte Sie auch interessieren:

  • William Forsythe: Improvisation Technologies

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen