Cézanne

Aufbruch in die Moderne

€ 39,80

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Cézanne
Aufbruch in die Moderne

Hrsg. Felix A. Baumann, Walter Feilchenfeldt, Hubertus Gaßner, Text(e) von Felix A. Baumann, Pepe Karmel, Peter Kropmanns, Fred Leemann

Deutsch

2004. 240 Seiten, 180 Abb.

Leinen mit Schutzumschlag

24,90 x 28,60 cm

ISBN 978-3-7757-1487-7

Unter dem Motto Aufbruch in die Moderne präsentiert die Publikation Werke Paul Cézannes und Arbeiten seiner Nachfolger, in denen der grundlegende Einfluss des Begründers der modernen Malerei sichtbar wird. Nicht Kunstkritik oder Kunstgeschichtsschreibung oder Cézanne selbst haben die frühe Cézanne-Rezeption vorangetrieben. An erster Stelle müssen die Künstler genannt werden: allen voran die Fauves - insbesondere Matisse, de Vlaminck und Derain - und die Kubisten wie Picasso, Braque und Léger. Sie haben Cézannes bahnbrechende Ideen zur Farbigkeit und Bildkonstruktion aufgenommen und weiterverarbeitet. Vor diesem Hintergrund des »Cézannisme« erscheinen signifikante Gegenüberstellungen von Werken Cézannes und denjenigen der jüngeren Künstler. Anhand von Motivreihen - Porträts, Stillleben, Landschaften - werden malerische Analogien und Variationen zwischen den Werken des Wegbereiters der Moderne und denen der jüngeren Künstler deutlich: eine komprimierte Kunstgeschichte der Ikonen der Moderne. (Englische Ausgabe lieferbar ISBN 3-7757-1488-X) Ausstellung: Museum Folkwang, Essen 18.9.2004-16.1.2005

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen