Chic Clicks

Modefotografie zwischen Auftrag und Kunst

€ 29,95

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Chic Clicks
Modefotografie zwischen Auftrag und Kunst

Hrsg. The Institute of Contemporary Art, Boston, Ulrich Lehmann, Jessica Morgan, Text(e) von Ulrich Lehmann, Gilles Lipovetsky, Urs Stahel, Olivier Zahm, Annelie Lütgens, Vorwort von Jill Medvedow

Deutsch

2002. 320 Seiten, 309 Abb.

gebunden

24,00 x 30,30 cm

ISBN 978-3-7757-1134-0

Chic Clicks ist die erste Publikation, die sich mit dem Konflikt zwischen künstlerischem Anspruch und kommerzieller Realität in der Modefotografie beschäftigt. Die preisgünstige Sonderausgabe zeigt einerseits private, experimentelle Bilder von Fotografen, die mit Modefotografien bekannt geworden sind, andererseits Modebilder von Fotografen, deren künstlerische Arbeit Bedeutung erlangte und die daraufhin von Modemagazinen und -firmen Aufträge erhielten. Zwischen beiden Teilen ergeben sich erstaunliche Kontraste und interessante Parallelen, welche die Hierarchie von Hoch- und Populärkultur in Frage stellen. (Englische Ausgabe erhältlich ISBN 3-7757-1135-X) Die vorgestellten Fotografen: Fred Aufray, Laetitia Benat, Anuschka Blommers & Niels Schumm, Koto Bolofo, Mark Borthwick, Jean-François Carly, Alex Cayley, Banu Cennetoglu, Donald Christie, Philippe Cometti, Philip-Lorca diCorcia, Corinne Day, Horst Diekgerdes, Anders Edström, Alexei Hay, Takashi Homma, Mikael Jansson, Marcelo Krasilcic, Christophe Kutner, Tom Lingnau und Frank Schumacher, Glen Luchford, Richard Prince, Dmon Prunner, Blaise Reuterswärd, Terry Richardson, Satoshi Saikusa, Jimo Salako, Luis Sanchis, Collier Schorr, Cindy Sherman, David Sims, Antonio Spinoza, Larry Sultan, Iké Udé, Javier Vallhonrat, Jonathan de Villiers, Matthias Vriens, Erwin Wurm Ausstellungen: Institute of Contemporary Art, Boston 23.1.- 5.5.2002 · Fotomuseum Winterthur 15.6.-18.8.2002

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen