Carlos Amorales

Dark Mirror

Carlos Amorales
Dark Mirror

Hrsg. Daros-Latinamerica AG, Zürich, Hans-Michael Herzog, Katrin Steffen, Beiträge von Hans-Michael Herzog

Englisch, Spanisch

2007. 248 Seiten, 87 Abb.

Leinen, Japanbindung

20,50 x 26,80 cm

ISBN 978-3-7757-2046-5

Carlos Amorales (*1970) ist einer der bedeutendsten mexikanischen Künstler der Gegenwart, der seine Werke bereits in zahlreichen internationalen Ausstellungen namhafter Institutionen und auf den Biennalen von Venedig und Berlin gezeigt hat.
Zentral in Amorales’ künstlerischer Arbeit ist Liquid Archive: Hunderte verschiedener Formen – von Tieren, Menschen, Hybriden und vielem mehr – bilden den Fundus dieses elektronischen Archivs, das dem Künstler als unerschöpfliche Bildquelle dient. In immer neuen Variationen kombiniert Amorales die Elemente seines reichen ikonografischen Repertoires in so unterschiedlichen Medien wie Animationen, Papierarbeiten und Gemälden. Er schafft dabei mit zeitgenössischen Mitteln archetypische Bilder, die sich – voll bedrohlicher Schönheit – dem Gedächtnis des Betrachters tief einprägen.

Ausstellung: Daros Exhibitions, Zürich 5.5.–2.9.2007

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen