Arno Fischer

Der Garten

€ 58,00

Das Buch ist im Verlag restlos vergriffen. Eventuell noch erhältlich bei ZVAB oder anderen Antiquariatsportalen.

Arno Fischer
Der Garten

Hrsg. Stiftung Moritzburg, Halle, Leonhardi-Museum Dresden, Text(e) von Thomas Martin, Beiträge von T. S. Eliot

Deutsch, Englisch

2007. 88 Seiten, 126 Abb.

Leinen

33,80 x 23,10 cm

ISBN 978-3-7757-2010-6

1978 erwarben die beiden Fotografen Arno Fischer (*1927) und Sibylle Bergemann ein Neubauernhaus in Margaretenhof, richteten es als Lebens- und Arbeitsort ein, legten Garten und Teich an und bauten Volieren für allerlei Vögel. Seither fotografiert Arno Fischer mit einer Polaroidkamera lakonisch Details und Stillleben in seinem Refugium. Dabei interessiert ihn der Verfremdungseffekt durch die Eigenartigkeit der Polaroids ebenso wie das sofortige Vorliegen eines unikaten Ergebnisses ohne weiteren Arbeitsprozess. Die Polaroids werden vom Künstler zu Triptychen arrangiert und gewinnen in dieser Anordnung eine Evidenz, die an Paul Klees Wort von der »Verwesentlichung des Zufälligen« denken lässt. Eine Auswahl dieser nun 30 Jahre währenden Arbeit wird hier erstmals in Buchform vorgelegt.

Ausstellungen: Leonhardi-Museum Dresden 30.3.-17.6.2007 · Stiftung Moritzburg, Halle 20.7.-5.10.2008

Ihr Merkzettel ist leer

Ihr Warenkorb ist leer

Diese Seite weiterempfehlen