101 Danish Design Icons

101 Danish Design Icons

Text(e) von Lars Dybdahl, u. a., Hrsg. Designmuseum Danmark

Englisch

2016. 464 Seiten, 250 Abb.

gebunden

21,60 x 27,20 cm

ISBN 978-3-7757-4212-2

Eine Design-Bibel, die begeistert

Dänemark hat längst internationale Designgeschichte geschrieben. Dänische Möbel, Textilien, Haushaltsgegenstände und -utensilien der 1960er- und 1970er-Jahre sind heute gefragter denn je. Die herrlichen Stücke werden inzwischen von Designgalerien angeboten und sind auf Flohmärkten kaum mehr zu finden. Kurzum, das nordische Gebrauchsdesign für jeden Tag hat sich zu einer international gesuchten Trophäe für Kenner entwickelt. Die Publikation bietet einen umfassenden Überblick über jene Alltagsobjekte, die bis heute in Dänemark, aber auch weltweit Designgeschichte geschrieben haben. Der Leiter der Forschungsabteilung des Designmuseums in Kopenhagen, Lars Dybdahl, dringt zusammen mit 32 führenden Wissenschaftlern und Publizisten in die spannende Geschichte der einzelnen Gegenstände ein. Spielerisch vorgestellt und in ihrem historischen Kontext verortet, lässt der Katalog diese einzigartige Objektwelt in einem neuen Licht erscheinen.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Børge Mogensen
  • Watercolors by Finn Juhl
  • Hans J. Wegner

Ihr Warenkorb ist leer

NewsAlle »

Designtalk: Dänisches Design – zeitlose Klassiker oder Ausdruck des Zeitgeistes?

Dänisches Design verbinden viele mit den klassischen Stühlen aus Holz. Aber wie kam es dazu, dass dänisches Design eine so starke Marke wurde und warum erfreuen sich die sogenannten Mid-Century-Möbel so großer Beliebtheit? Für Originalstücke werden auf Auktionen horrende Summen bezahlt und junge Leute erben mit Freude die alten Stücke ― Nostalgie in unsicheren Zeiten?. Mehr »

Diese Seite weiterempfehlen